Der Anfang

Der “Empologoma e.V.” und seine Projekte finden ihren Ursprung in dem Freiwilligenjahr von Viola Sistemich, die im Herbst 2010 ihren “weltwärts”-Dienst in einer Schule in einem der Slumgebiete Kampalas antrat. Viola gründete dort ein Schulpatenschafts-Projekt, um einigen dieser Kinder die Ausbildung zu ermöglichen.

Durch unseren ersten Besuch 2011 lernten wir etliche dieser Kinder und deren Lebensumstände kennen. Nach einigen weiteren Aufenthalten und dem Wunsch, nachhaltig dort etwas zu bewirken, gründeten wir im Frühjahr 2012 den Verein. Nach Sammlung der ersten Spenden und dem Entschluss, ein Heim für Mädchen zu gründen, suchten wir gemeinsam im Sommer 2012 ein geeignetes Haus und starteten im September mit unseren ersten 6 Mädchen.

Wir sind froh und dankbar, dass wir seit diesem guten Start unsere Projekte durch die große Unterstützung aller Sponsoren schon ein gutes Stück weiter entwickeln konnten. Und vor allem über Violas Arbeit, die der Anlass dazu war, unsere Projekte aufzubauen um einigen der Kinder in Uganda zu helfen.

.